Nordseeinsel Baltrum

Baltrum ist die kleinste der sieben ostfriesischen Nordseeinseln und seit 2009 Teil des UNESCO Weltnaturerbes. Die Insel ist vom Festland aus mit der Fähre in ca. 30 Minuten zu erreichen. Endloser weißer Sandstrand, Wattenmeer, Dünenlandschaft, Vogelparadies – die Ferieninsel Baltrum ist so abwechslungsreich, dass keine Langeweile aufkommt.

Baltrum ist ideal für Familien, Strandurlauber, Naturliebhaber, Kurende und alle, die Ruhe, Entspannung und Abstand vom hektischen Alltag suchen.

Nordseeinsel Baltrum

Die sieben ostfriesischen Nordseeinseln, die perlschnurartig von Westen nach Osten vor der Küste aufgereiht liegen, haben sich allein aus dem Kräftespiel von Strömung, Seegang und Wind gebildet. Baltrum als mittlere dieser Inseln liegt zwischen Norderney im Westen und Langeoog im Osten.

Mit einer Länge von 5 km, einer Breite von 1,4 km und einer Gesamtfläche von ca. 6,6 qkm ist Baltrum die kleinste der ostfriesischen Inseln. Urlauber finden hier einen kilometerlangen weißen Sandstrand, eine abwechslungsreiche Dünenlandschaft und das einzigartige Wattenmeer.

1876 zum Seebad ernannt, ist Baltrum seit 1966 staatlich anerkanntes Nordseeheilbad. Derzeit leben hier etwa 500 Einwohner; jedes Jahr suchen ca. 40.000 Gäste Ruhe und Erholung auf dieser autofreien Insel der kurzen Wege.

Baltrum ist mit der Fähre vom Festland aus über Neßmersiel in ca. 30 Minuten zu erreichen. Der Fährplan ist gezeitenabhängig und kann bei der Reederei Baltrum-Linie eingesehen werden.

Paradies für Naturliebhaber

Baltrum ist Teil des Nationalparks „Niedersächsisches Wattenmeer“. Naturliebhaber lernen hier eine Landschaft kennen, die auf der Welt einzigartig und deshalb besonders schützenswert ist. Das europäische Wattenmeer ist mit rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten das mit Abstand größte Ökosystem der Welt. Es gilt als vogelreichstes Gebiet Mitteleuropas und ist Rastplatz für 10 bis 12 Millionen Zugvögel. Aufgrund seiner Einzigartigkeit hat die UNESCO im Juni 2009 das Deutsch-Niederländisch-Dänische Wattenmeer zum Weltnaturerbe der Menschheit erklärt – als erste deutsche Naturlandschaft überhaupt.

Das Gezeitenhaus am Hafen, der neu eingerichtete Gezeitenpfad mit seinen 18 Stationen sowie die angebotenen naturkundlichen Wanderungen bieten den Gästen interessante Einblicke in Fauna und Flora von Insel und Nationalpark. Und die Wattwanderungen begeistern besonders auch die Kinder.

Besucher und Gäste auf Baltrum

Mit seinem endlosen feinen Sandstrand ist Baltrum ein ideales Ziel für alle Familienurlauber und Badefreunde. Als staatlich anerkanntes Heilbad ist Baltrum mit seinem viel gepriesenen Nordseeklima besonders bei Erkrankungen der Atemwege und des Bewegungsapparates, sowie bei Haut-, Herz- und Gefäßerkrankungen für jung und alt ein idealer Aufenthaltsort. Ein Paradies ist die autofreie Insel für alle Erholungsuchenden und Stressgeplagten zu allen Jahreszeiten, aber vor allem aber auch in der Nebensaison.

Ausgedehnte Spaziergänge über einen besonders in der Neben- und Nachsaison oft weitgehend menschenleeren Strand oder durch einsame Dünen sorgen für rasches Abschalten von der Hektik des Alltags und für beste Erholung. Auch Naturliebhaber und Hobby-Ornithologen werden sich auf Baltrum wohlfühlen. Zehntausende Möwen, Wasser- und Watvögel, Greif- und Singvögel brüten in den Salzwiesen und Dünen. 

Ferienwohnung auf Baltrum buchen

Sehen Sie den aktuellen Belegungsplan ein und stellen Sie Ihre Buchungsanfrage über das Kontaktformular auf der Seite Belegung + Buchung.